Zum Gespräch beim Arbeitslosenkreisverband Löbau-Zittau e.V.

Mit dem Vereinsvorsitzenden Herrn Herrmann und seinem (ab Januar 2017) Nachfolger Herrn Hartmann habe ich am 08. September 2016 ein interessantes Gespräch zu deren Arbeit im aber auch allgemein des Arbeitslosenkreisverbandes Löbau-Zittau e.V. geführt.

Als einzige Zentralstelle im Landkreis Görlitz bietet Sie für Arbeitslose, auch im Asylbereich, aktiv Hilfe beim Arbeits- und Sozialrechtes und im Umgang mit Behörden an. Vor allem das Ausfüllen von verschiedensten Anträgen in diesen Themenfeldern wird bewerkstelligt. Ebenso wird diesen Menschen dort Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen gegeben.

In sog. Arbeitsgelegenheitsmaßnahmen (AGH) können arbeitslose Menschen über den Verein in der Grünpflege, aber z.B. auch in einer Holzwerkstatt tätig sein, die bereits seit 1991 besteht. In dieser Holzwerkstatt werden verschiedenste Dinge aus Holz für Vereine, Kindergärten etc. gefertigt. Leider ist die finanzielle Abdeckung der Träger der AGHs nicht ausreichend. Es braucht eine bessere Finanzstruktur.

Die Engagierten Menschen dieses Vereins lassen sich dennoch vom Behörden- und Papierdschungel nicht unterkriegen. Sie vollziehen eine bemerkenswerte Arbeit. Ich freue mich sie und den Verein kennen gelernt zu haben und helfe wo es möglich ist.