Frühjahrsempfang in meinem Regionalbüro Bautzen

Bilder: Diana Schieback


Anna Kaleri - Bild Livian Lehmann
Anna Kaleri - Bild Livian Lehmann

Zu meinem diesjährigen Frühjahrsempfang am 09. Mai 2017 habe ich in mein Büro, den Grünen Laden, in Bautzen eingeladen. Der 09. Mai war Europatag. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ich Anna Kaleri in Bautzen begrüßen durfte. Sie ist Schriftstellerin, freie Autorin und Journalistin und rief 2016 die sächsische Autoren-Initiative „Literatur statt Brandsätze“ ins Leben. Dafür erhielt sie den diesjährigen Lessing-Förderpreis des Freistaates Sachsen. Zum Frühjahrsempfang hat sie aus ihrem Roman „Der Himmel ist ein Fluss“ gelesen. Ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte: Minna ist eine junge masurische Landarbeiterin, die davon träumt, der Enge des Dorflebens zu entkommen. Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald lernt sie den Vogelkundler Gwidon kennen. Zwischen beiden entspinnt sich immer mehr Vertrautheit, doch die Liebe zwischen einer Deutschen und einem Polen fällt im Jahr 1939 unter das sogenannte Rassenschandegesetz. Anna Kaleri empfindet das Leben ihrer Großmutter nach, die 1945 in Masuren umkam und von der kein Foto und kein Grabstein geblieben ist.

Umrahmt von der Lesung gab es interessante Gespräche mit tollen Menschen rund um Minderheiten in Europa. Schön, dass Sie alle da waren.