FREIE PRESSE | Grüne: Sachsen erkennt Ernst der Lage bei Integration nicht

Freiberg. Die Stadt Freiberg erhält Unterstützung beim Bemühen, den kreisangehörigen sächsischen Kommunen Geld für die Integration von Flüchtlingen zukommen zu lassen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Franziska Schubert, warf mit Blick auf die Probleme der sächsischen Landesregierung Ignoranz vor: "Ich habe den Eindruck, dass die sächsische Staatsregierung den Ernst der Lage im Land nicht sehen will." Freiberg habe mit dem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die medienwirksamste Aktion vollzogen, aber die Stadt sei nur eine Kommune, "von der wir wissen, dass die Finanzierung der Integrationskosten vor Ort nicht funktioniert beziehungsweise nicht ankommt." ... weiter lesen auf www.freie-presse.de