Podium im BSZ Bautzen zur Ausstellungseröffnung "Demokratie in Sachsen"

Im Berufsschulzentrum (BSZ) Bautzen war ich am 13. März zur Podiumsdiskussion anlässlich der Eröffnung der Wanderausstellung „Demokratie in Sachsen: So arbeitet der Landtag“. Die Schülerinnen und Schüler haben über ihren Gemeinschaftsunterricht diese Gesprächsrunde organisiert. Der Landtagspräsident Herr Prof. Rösler, der Schirmherr der Ausstellung, hat neben dem Schulleiter Herr Richter die Ausstellung eröffnet. Neben mir war Herr Schiemann, MdL anwesend. Es wurde rege diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigte eingangs die Tatsache, dass sie beim Plenarbesuch, einige Abgeordnete sahen, die während der Sitzung Zeitung lasen, mit ihrem Handy beschäftigt waren, durcheinander liefen, rein redeten. Dies konnten wir aufklären. Zudem wollten Sie wissen, ob nicht modernere Formen der Beteiligung (direkte Demokratie nach dem Schweizer Vorbild) möglich wären, ob nicht zu viele Abgeordnete im Landesparlament sitzen und über einheitliche Standards in der Bildungspolitik. Weitere Themen waren das Petitionswesen und wie der Landtag im allgemeinen arbeitet. Im Anschluss wurde uns noch das Haus mit seinen modernen Lehr- bzw. Lernplätzen gezeigt.

 

Bilder: Diana Schieback