Zwei unsanierte Bahnhöfe – und überall fehlt Geld

SZ-online Weißwasser, Von C. Köhler und T. Staudt:

 

"Zu einer Drei-Ländertour haben sich Landtagsabgeordnete Franziska Schubert, Bundestagsabgeordneter Stephan Kühn und Kreistagsabgeordneter Thomas Pilz (alle Bündnis 90/Grüne) am Anfang der Woche aufgemacht. Am Montag ging es für die Grünen-Politiker von Görlitz aus über Niesky nach Weißwasser. [...] Schon am Nachmittag musterte dagegen Stephan Kühn die Fassade des Nieskyer Bahnhofs. Wenn Bahnhöfe nicht wirklich einladend aussehen, nage das am Image des öffentlichen Personennahverkehrs, sagte er diplomatisch. Kühn kennt die Diskussionen um das „Aushängeschild der Stadt“, wie sie in Weißwasser etwa geführt worden sind: Eine baldige Sanierung des Weißwasseraner Bahnhofs ist aufgrund der klammen Kassen in der Stadt so schnell nicht in Sicht. Immerhin: Das Gebäude gehört der Stadt. Das ist in Niesky längst noch nicht so. "

Mehr lesen Sie hier...