Veranstaltung der Landtagsfraktion "Ergebnisse der Kohlekommission - Konsequenzen für die Lausitz" am 28. Februar in Weißwasser

Donnerstag, 28. Februar 2019 von 18:00 bis 21:00 Uhr
Telux-Säle, Straße der Einheit 2-24, 02943 Weißwasser/Oberlausitz

Gäste:
Gunda Röstel (Mitglied der „Kohlekommission“)
Stanislaw Tillich (Kovorsitzender der „Kohlekommission“)
Dr. Gerd Lippold, Landtagsabgeordneter (energiepolitischer Sprecher von GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen)
Heike Zettwitz (Wirtschaftsdezernentin Landkreis Görlitz)
Torsten Pötzsch (Oberbürgermeister Weißwasser)
Franziska Schubert (Landtagsabgeordnete, finanzpolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen)
Stephan Kühn (verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)


Die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung („Kohlekommission“) ist zu einem Beschluss über einen Abschlussbericht mit Empfehlungen sowohl zur Unterstützung des regionalen Strukturwandels, als auch zu Schritten auf einem Kohleausstiegspfad in Übereinstimmung mit nationalen Klimaschutzzielen gekommen.

 

Bereits die Konsensfindung ganz unterschiedlicher gesellschaftlicher Interessengruppen auf einem schwierigen Feld aufgeladener öffentlicher Debatten ist ein sehr großer Erfolg. Kann das ein Modell in einer Zeit zunehmender Polarisierung und vermeintlich unversöhnlicher Gegensätze werden? Wie gelang der Einstieg in diesen Prozess? Wo lagen die Hürden und die Schwierigkeiten? Wie gelang es, diese zu überwinden?
Darauf werden Gunda Röstel und Stanislaw Tillich als Mitglieder der Kommission an diesem Abend Antworten geben.
 
Auch aus dem Abschlussbericht selbst ergeben sich jede Menge Fragen für die Region.
Was ist jetzt auf lokaler und landespolitischer Ebene konkret zu tun? Wann und wie könnten welche Projekte starten? Welche Strukturen müssen aufgebaut werden? Wie geht es parallel mit einer Leitbildentwicklung weiter?

 

Teil I: Konsensprozess und Konsensfindung in der Kommissionsarbeit
mit:
Gunda Röstel, Mitglied der „Kohlekommission“
Stanislaw Tillich, Kovorsitzender der „Kohlekommission“
Moderation: Dr. Gerd Lippold, Landtagsabgeordneter, energiepolitischer Sprecher von GRÜNE Landtagsfraktion Sachsen - saxgruen
 
Teil II: Welche Konsequenzen hat der Kompromiss vor Ort?
mit
Heike Zettwitz, Wirtschaftsdezernentin Landkreis Görlitz
Torsten Pötzsch, Oberbürgermeister Weißwasser
Franziska Schubert, Landtagsabgeordnete, finanzpolitische Sprecherin von GRÜNE Landtagsfraktion Sachsen - saxgruen
Gunda Röstel, Mitglied der „Kohlekommission“
Stanislaw Tillich, Kovorsitzender der „Kohlekommission“
Moderation: Stephan Kühn MdB, Bundestagsabgeordneter, verkehrspolitischer Sprecher der Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
 
Der Eintritt ist frei.
 
Als Gast dieser Veranstaltung willigen Sie ein, dass die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag Aufnahmen der Veranstaltung, auf denen Sie zu sehen sind oder sein könnten, nichtkommerziell nutzen darf. Dies umfasst insbesondere die Verwendung im Internet (Homepage, Facebook, Twitter, Instagram) sowie in Publikationen der Fraktion. Bei einer Weitergabe der Einladung ist darauf hinzuweisen.

Quelle: Grüne Fraktion Sachsen