Grüne Sommertour 2018

"DREILÄNDERHERZTOUR Polen-Tschechien-Deutschland"


Tag 5 - 13. Juli 2018 - Liberec-Zittau-Görlitz

Bilder: Diana Schieback

Unsere erste Station am fünften und letzten Tag der Grünen Sommertour #Dreiländerherz startet in Liberec und führt uns über eine Zugbrücke zum Dreiländereckpunkt. Viele Menschen sind uns auf dem Weg dahin und am Punkt selbst begegnet.

Nach einer kurzen Pause setzen wir die Fahrt nach Zittau fort - zum Gespräch mit Bärbel Schubert, der Geschäftsführerin des Euroregion Neisse e.V.

Nach dem Mittagessen geht es mit dem Zug zurück zum Startpunkt - Bahnhof Görlitz, wo unsere eBikes von Little John Bikes abgeholt werden und wir voller neuer Eindrücke die Heimreise antreten werden.

 


Tag 4 - 12. Juli 2018 - Jelenia Gora-Liberec

Bilder: Diana Schieback

Von der Unterkunft in Jelenia Gora geht es mit dem Fahrrad zum Zug in Richtung Liberec. Wir besuchen die Technische Universität (TU) Liberec und können mit Dr. Helena Neumannová, Ph.D., vom Academic Coordination Centre in der Euroregion Nisa (ACC) zu Themen wie die „Neisse-University“ bzw. grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf Hochschulebene sprechen.

Von der TU Liberec fahren wir zum Kino Varszawa. Ondrje Plestil, der Projektkoordinator, stellt uns das Projekt „Kinohochdrei“ vor. Zudem dürfen wir einen Einblick in das erste Kino von Liberec bekommen (damals hieß es noch Lichtspielhaus).

Am Abend treffen wir Josef Sedlbauer, Vorsitzender des Grünen Bezirksverbands Liberec, um mehr über die Situation der Grünen sowie die politische Stimmung und die aktuellen Themen vor Ort zu erfahren. Danach können wir noch der Musik vom "Bohemia Jazz Fest" lauschen...

 


Tag 3 - 11. Juli 2018 - Hradek n. N.-Jelenia Gora

Bilder: Diana Schieback

An diesem Morgen starten wir ebenfalls mit der Bahn nach Szklarska Poreba, um dann von dort aus weiter nach Jagniatkow in das Gerhart-Hauptmann-Haus, Agnetendorf, zu fahren.

Danach besuchen wir Jacek Jakubiec, Koordinator der Euroregion Nysa. Er stellt uns die Stiftung für Ökologischen Kultur sowie das Schloss Czarne (Jelenia Gora) vor.

Eine kurze Etappe fahren wir anschließend nach Jelenia Gora in das Jeleniogorskie Centrum Kultury (JCK), wo uns Jarosław Gromadzki, der Direktor vom JCK, und Torsten Wiegel, der Leiter vom Steinhaus Bautzen, empfangen. Beide Kulturzentren haben ein gemeinsames Tanz- bzw. Theaterprojekt „Move Together") laufen, wo junge Menschen sich an einer modernen Form von Hamlet ausprobieren dürfen.

 


Tag 2 - 10. Juli 2018 - Weißwasser-zittau-Hradek n. N.

Bilder: Diana Schieback

Abfahrt am Dienstag von Weißwasser ist 8:35 Uhr mit der Bahn nach Görlitz. Von dort steigen wir um auf das Rad. Es geht entlang der Neiße über St. Marienthal nach Zittau zu  DIGADES, wo wir eine Unternehmensführung vom Geschäftsführer Herr Berger bekommen und u.a. zum Thema Strukturwandel in der Lausitz.

Am Nachmittag besuchen die Frauen der Runde das Mädchencamp vom Kinderschutzbund Zittau. Dort dürfen die Mädchen unter dem Motto "DU hast die Wahl" Fragen stellen und sich informieren zu Politikerinnen.

Die Männer sind zu Besuch beim Zirkuscamp Applaudino in der Weinau, wo eine Spendenübergabe stattfinden wird.

Weiter geht es am Abend nach Hradek und weiter zum  Grünen Stammtisch „#Zittau2025 – Kulturhauptstadt Europas“, ins Café Jolesch.

 


Tag 1 - 09. Juli 2018 - Görlitz-Weißwasser

Bilder: Diana Schieback

Wir starten in Görlitz am Bahnhof, wo wir unsere eBikes in Empfang nehmen. Von dort geht es mit der Bahn nach Horka und weiter mit dem Rad nach Niesky. In Niesky werden wir im Rathaus erwartet und haben anschließend im Bahnhof Niesky ein Gespräch der Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann u.a. zum Thema Bahnhof und Kommune im ländl. Raum.

Weiter geht es zur Baustelle der „Niederschlesienmagistrale“, wo wir uns zum Gespräch mit Herrn Mölke, Projektleiter der DB Netz AG, treffen.

Danach geht die Fahrt nach Kleine Priebus. Da sind wir zu Besuch bei der „Raumpionierstation Oberlausitz“. Wir sprechen mit Arielle Kohlschmidt und Jan Hufenbach zur ihrem Projekt sowie wollen wir uns austauschen zu aktuellen Fragen des Strukturwandels in der Lausitz.

Am Abend sind wir zu Gast in der TELUX in Weißwasser. In der Hafenstube in Weißwasser wir der Film „Zeit für Utopien“ gezeigt und es gibt eine anschließende Diskussionsrunde mit Stephan Kühn und mir sowie allen Teilnehmer*innen der Tour (welche bereits in der Lausitzer Rundschau angekündigt wurde). Sie sind herzlich eingeladen an diesem Abend dabei zu sein.

 

Unser "O-ton" zur "Niederschlesienmagistrale"...

Bild: Sylvio Prauß
Bild: Sylvio Prauß

Der erste Tag der Grünen Sommertour #Dreiländerherz führte zur Baustelle der sog. „Niederschlesienmagistrale“ in Niesky. Diese soll im Dezember 2018  größtenteils fertig sein. Sie stellt eine leistungsfähige Ost-West-Achse für den europäischen Güterverkehr mit noch reichlich freien Kapazitäten dar. Hier könnte man an die weitverbreitete Forderung „Güter auf die Schiene“ mit Leben füllen, anstatt nach einen sechsspurigen Ausbau der Bundesautobahn 4 zu verlangen.

 

Wir freuen uns natürlich, dass der ZVON auf der Relation Görlitz - Niesky - Hoyerswerda unter Nutzung der ausgebauten „Niederschlesienmagistrale“ ab Fahrplanwechsel wieder Schienenpersonen-Nahverkehr bestellen will. Der bisherige zwei-Stunden-Takt mit Dieseltriebwagen wurde unzureichend angenommen und wird nun, unter dem neuen Fahrdraht, recht uneffektiv.

 

Wir erwarten vom ZVON ein attraktiveres Betriebskonzept, das z.B. eine bessere Potenzialerschließung durch neue Haltepunkte am Bärwalder See, in Horka oder im Gewerbegebiet Görlitz beinhaltet oder eine Verlängerung der S4 von Hoyerswerda Richtung Osten prüft. Unsere ÖPNV-Konzeption „Sachsen-Takt21“ fordert eine mindestens stündliche Bedienung auf allen Strecken.

 

ÖPNV = Öffentlicher Personen Nahverkehr

 


GRÜNE Sommertour - vom 09. bis 13. Juli 2018


PRESSEMITTEILUNG

04.07.2018

 

Franziska Schubert

Mitglied des Sächsischen Landtages

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Stephan Kühn

Mitglied des Bundestages

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

------------------------------------------------------------------------

„DREILÄNDER-HERZ-TOUR Polen-Tschechien-Deutschland“

mit der Oberlausitzer Abgeordneten Franziska Schubert und dem Sächsischen Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN startet am 9. Juli 2018

-----------------------------------------------------------------------

In diesem Jahr sind Franziska Schubert, MdL und Stephan Kühn, MdB mit dem Fahrrad (e-Bike) sowie mit dem Zug wieder auf GRÜNER Sommertour durch die Region unterwegs.

 

Sie werden vom 9. bis 13. Juli durch das „grüne Herz Europas“ fahren und sich mit den Menschen vor Ort austauschen. Es wird dabei um die Suche nach Verbindendem in der Euroregion Neiße gehen; Themen, die die Menschen in einem Europa ohne Grenzen bewegen.

 

Dazu macht die Tour am 9. Juli an der für den grenzüberschreitenden Güterverkehr so wichtigen „Niederschlesienmagistrale“, die kurz vor ihrer Fertigstellung steht, Station. Am Abend um 20 Uhr wird in die Hafenstube Weißwasser zum Filmabend "Zeit für Utopien - wir machen es anders", ein Film über eine alternative Landwirtschaft, eingeladen.

Am Dienstag, 10. Juli, nehmen beide Abgeordnete an einer Diskussion mit Thomas Zenker, Oberbürgermeister von Zittau, zum Thema "Kulturhauptstadt Zittau 2025 - wie geht's weiter?" teil.

Mittwoch besucht die Tour das Jelenio Gorsky Centrum Kultury, mit seinem deutsch-polnischen Tanzprojekt, welches in Kooperation mit dem Steinhaus Bautzen durchgeführt wird.

Am Donnerstag steht das Gespräch an der Technischen Universität Liberec im Vordergrund; hier insbesondere der Austausch zur grenzüberschreitenden „Neisse University“.

Den Abschluss der DREILÄNDER-HERZ-TOUR bildet am Freitag ein Gespräch mit der Geschäftsführerin der „Euroregion Neisse-Nisa-Nysa“.

 

Als Anlage finden Sie die detaillierte Tour-Planung (Änderungen vorbehalten).

Die DREILÄNDER-HERZ-TOUR wird mit e-Bikes und Zug durchgeführt.

 

Pressevertreterinnen und Pressevertreter sind herzlich eingeladen Frau Schubert und Herr Kühn bei der Tour zu begleiten. Bitte melden Sie sich dafür an bei: Sylvio Prauß - Mobil: +49 170 6032006.

 

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen.


Tourenverlauf...

Karte/Bild wurde erstellt mit google my maps von Sylvio Prauß